Philosophie

Bauen mit Holz

Zu verstehen wie Holz lebt und wächst, 
welche Arten die Natur bietet und die Ver - und Bearbeitung letztendlich mit all seinen
 Vorzügen und Tücken, machen unseren
 Beruf als Zimmermann für Solothurn und Umgebung zu dem was wir täglich vorleben
 und verkörpern - Vielfalt, Flexibilität,
 sauberes und korrektes Arbeiten!

Der Rohstoff Holz

Fast die Hälfte der Fläche in der Schweiz 
ist von Wäldern bedeckt. Also viel Holz, 
und es wird immer mehr. Denn nur 
rund zwei Drittel des Nachwuchses
 werden geerntet, der Rest bleibt in 
unseren Wäldern. Somit steht uns Holz
 ausreichend und nachhaltig zur Verfügung
 - auch in Zukunft. Und beim Wachsen produziert der Wald ganz neben bei gute 
Luft und sauberes Wasser.

Holz wächst, wächst und wächst ...



Wussten Sie, dass der Wald pro Sekunde etwa einen Kubikmeter Holz produziert!

Eines leistet der Wald konstant - seine Bäume wandeln schädliches Kohlendioxid in lebensnot wendigen Sauerstoff um und produzieren aus dem Wasser und den Nährstoffen des Bodens Holz, Rinde und Laub. Die wirtschaftliche wie die kulturelle Bedeutung des Waldes unterliegt hingegen dem Zeitenwandel wie seine Erscheinung und die Waldbewirtschaftung. Heute ist aus der Forst - und Sägewirtschaft ein hochtechnisierter Industriezweig geworden, in dem neue Methoden und Technologien die Wertschöpfungskette des Rohstoffs Holz vom Wald bis zur Weiterverarbeitung optimieren.

Der Wald bindet beim Wachstum Kohlendioxid und trägt so wesentlich zum Klimaschutz bei – ein wesentlicher Vorteil in Zeiten steigender CO2-Emissionen. Wird mit Holz gebaut, bleibt der Kohlenstoff langfristig gebunden und belastet die Atmosphäre nicht. Ausserdem: bei der Erzeugung von Bauholz und Holzwerkstoffen wird meist viel weniger Energie benötigt als bei der Erzeugung anderer Baumaterialien – auch das verringert CO2-Emissionen und schont so die Umwelt.